Zu unserem Produkt «first 365 e-mail-encryption» gibt es einige nützliche Informationen:

Zusammenspiel mit anderen Verschlüsselungssystemen:

Wir verwenden SeppMail als Verschlüsselungssystem.

Falls das System des Empfängers ebenfalls SeppMail einsetzt, wird die Nachricht automatisch verschlüsselt (Dies erkennen Sie daran, dass im Betreff [secure] angefügt wurde). Falls das System des Empfängers nicht SeppMail einsetzt, wird die Nachricht standardmässig nicht verschlüsselt.

Verschlüsselung erzwingen (via Outlookeinstellungen):

Falls eine E-Mail aber dennoch verschlüsselt werden soll, kann dies entsprechend erzwungen werden:

Im Outlook auf einer neuen E-Mail: Datei –> Einstellungen –> Sensibilität: Vertraulich (Confidental)

Was der Empfänger bei einer (erzwungenen) verschlüsselten E-Mail erhält:

Empfänger, welche kein SeppMail System im Einsatz haben, erhalten dann eine E-Mail von unserem SeppMail mit Ihrem verschlüsselten E-Mail im Anhang. Wenn der Empfänger Ihr verschlüsseltes E-Mail öffnen möchte, wird dieser auf unser SeppMail Portal weitergeleitet, bei welchem er sich Authentifizieren muss (der Benutzername ist seine E-Mail Adresse). Das erstes Passwort für seinen Account wird dem Sender (also Ihnen) per E-Mail übermittelt. Dies muss dem Empfänger dann mitgeteilt werden. Am besten via SMS. Das versenden des SMS können via unseren SeppMail machen. Sie erhalten dazu einen Link in dem E-Mail mit dem Passwort für den Empfänger.
Bei der ersten Authentifizierung muss der Empfänger der verschlüsselten E-Mail einmalig seinen Namen angeben, das Passwort ändern und eine Sicherheitsfrage & -antwort sowie seine Handynummer hinterlegen. Anschliessend kann dieser Ihre Verschlüsselte E-Mail einsehen.
Jedes weitere verschlüsselte E-Mail, welches über unseren SeppMail verschickt wurde, kann dieser Benutzer ganz einfach über sein Login auf unserem SeppMail einsehen.

Das Passwort (oder auch die Handynummer) kann im Portal jederzeit geändert bzw. zurückgesetzt werden.

Verschlüsselung & Signierung unterbinden:

Falls standardmässig verschlüsselt wird und dies für eine E-Mail unterbunden werden soll, kann im Betreff zuhinterst folgendes hinzugefügt werden (inkl. eckigen Klammern): [nosecure]
Dieser Teil wird dann aus dem Betreff entfernt (der Empfänger sieht „[nosecure]“ im Betreff nicht).

Das gleiche gilt, wenn Sie die automatische Signierung unterbinden wollen. Dazu kann im Betreff zuhinterst folgendes hinzugefügt werden (inkl. eckigen Klammern): [nosign]

Outlook Add-In:

Für Benutzer, welche diese Funktionen öfters nutzten, stellt SeppMail ein Outlook Add-In zur Verfügung, welche diese Funktioneneinfach per Knopfdruck ausführt. Das Add-In können Sie unter folgendem Link herunterladen (Unter „MS Outlook Add-In“):  https://www.seppmail.ch/downloads/

 

 

Konnte dieser Arikel nicht alle Ihre Fragen beantworten? Zögern Sie nicht uns zu kontaktieren.